Agenda Angebote Stationen des Lebens Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Chilefäscht 170 Jahr Kirche Obfelden

Erntedank- und Chilefäscht vom 28. Oktober 2018


Rückblick, Dank und Ausblick

Als Teil des Gesamt-Projektes „mir alli sind Chile“ feierte die Ref. Kirchgemeinde Obfelden ein fröhliches Chilefäscht. Bereits früh morgens waren viele freiwillige MitarbeiterInnen bei Regen und Kälte unterwegs, um emsig die letzten Vorbereitungen zu treffen. Im Gottesdienst, musikalisch untermalt durch den Jodlerklub Affoltern, wies die Pfarrerin einerseits auf die Bedeutung von Gottes Gaben und Segen in der Gegenwart hin (2. Kor. 9,6 - 15), andererseits wurde in einem Interview auch an die Umstände gedacht, die zur Einweihung der Kirche vor genau 170 Jahren geführt haben. Die Menschen hätten damals selbst Hand angelegt und für den Bau der Kirche unglaubliche 7562 Manntage Frondienste geleistet. Diese Bereitschaft für Freiwilligenarbeit sei für die Gegenwart und Zukunft der Kirche von grösster Bedeutung.

Am Apéro im Pfarrhaus wurde über den spannenden Gottesdienst eifrig diskutiert, Wein und andere Tranksame gereicht, dazu feine Speckbrötchen, Zopf und vieles mehr genossen. Im Kirchgemeindehaus sah man glückliche Menschen beim gemütlichen Essen der feinen Kappeler Milchsuppe und beim Zuhören der Geschichte dazu. Den Kindern stand im Pfarrhaus eine helle Spielecke zur Verfügung. In der Kirche warteten drei grosse Puzzlespiele auf Gross und Klein, extra als Unikat ab Fotos von Teilen des Kirchengebäudes hergestellt.

Köstliche Kuchen und Kaffee wurden im Pfarr- und Kirchgemeindehaus serviert. An der Orgel wurden die Besucher in die Geheimnisse dieses Blasinstrumentes eingeweiht, dazu provozierte eine grosse Kirchenmaus die Organistin mit Fragen und Antworten, nicht ohne spielerisch dazu ihr lustiges Unwesen zu treiben.

Die Pfarrerin zog mit Geschichten im Pfarrhaus die Kleinen in ihren Bann, während den Grossen andernorts mit einer lustigen Katzengeschichte die Langeweile ausgetrieben wurde. Das über das ganze Fest andauernde Quiz mit seinen Fragen erforderte viel Geduld im Aufspüren von Antworten um, in und über der Kirche. Für eine Quizfrage konnten aufmerksame Zuhörer beim kleinen Alphornkonzert die passende Antwort finden.

Die Preisverteilung an der Schlussveranstaltung in der Kirche entpuppte sich als witzige Belohnung im übertragenen Sinne wie z.B. der Gewinner einer Kreuzfahrt, der unter grossem Gelächter der Zuschauer auf einem Wägelchen im Kirchenschiff herumgekarrt wurde. Das Fest fand mit Singen, Blockflötenbegleitung und Segensgebet in der Kirche seinen Abschluss.

Wir danken allen HelferInnen für ihr grosses Engagement für das Fest, durch sie wurde das gemeinschaftliche Erlebnis erst ermöglicht! Spontane Rückmeldungen von Besuchern waren positiv, die Freude war gross, hörbar der Wunsch nach weiteren Festen. Danke auch für alle Natural- und Kuchengaben sowie der Kirchenpflege für die personelle und finanzielle Unterstützung.

Arbeitsgruppe Chilefäscht
Heini Eggenberger

 
Hier finden Sie unsere Beilage der Zeitung reformiert als pdf-Datei in der Rubrik Downloads.
mehr...

Pfrn. Eva Eiderbrant, Pfarramt: Chileweg 12, 8912 Obfelden, Telefon 043 817 10 81
mehr...
Peter Leemann, Sennhüttenstr. 7, 8912 Obfelden, Tel. 044 761 82 09
mehr...